Hotel Frankfurt

 

 

 

 

Antalya

Antalya liegt an der Südküste der Türkei. Die Stadt wurde 158 v.Chr. von König Attalos II. gegründet.

Im Laufe der Jahrhunderte erlebte sie eine wechselhafte Geschichte. Nacheinander wurde sie von

Römern, Byzantinern und Seldschuken beherrscht. Im Jahr 25 v.Chr. wurde Antalya zur Hauptstadt

der römischen Provinz Pamphylien und erreichte dadurch eine Blütezeit.

 

Antalya, „die Perle der türkischen Riviera“, ist heute die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und

hat ca. 2,04 Millionen Einwohner. Von der Bevölkerung leben ca. 1.450.209 in der Stadt und ca.

719.410 in den Dörfern. Die Stadt ist das Zentrum einer schnell wachsenden Touristenregion und

hat einen Flughafen (Flughafencode AYT). Das Wahrzeichen Antalyas ist das über der Steilküste

gelegene „gerillte Minarett“ der Yivli-Minare-Moschee aus dem 13. Jahrhundert.

 

Die einzigartige Lage der Stadt zwischen dem Mittelmeer und dem Taurusgebirge bietet jedem

Reisenden vielfältige Möglichkeiten der Urlaubsgestaltung. Es gibt z.B. Möglichkeiten eine Jeepsa-

fari zu machen, zum Tauchen, Segeln, Motorrad fahren, Wandern, Gleitschirmfliegen, für Diskothe-

kenbesuche und einfach zum Faulenzen. Fahrräder können im Hotel geliehen werden.

In der Region liegen Museen und viele Kulturdenkmäler. Um sie zu besichtigen, bieten wir sowohl

das Buchen von Busausflügen, sowie die Vermietung von Autos mit Vollkaskoversicherung an.

 

Antalya hat drei Strände: den kleinen Stadtstrand - Mermeli Plaj - unterhalb der Altstadt (ca. 100

m vom Hotel entfernt), den kieseligen, ca. 5 km entfernten Konyaalti Plaj und den vom Zentrum ca. 10 km entfernten sandigen Lara Plaj. Beide großen Strände sind in kurzer Zeit gut mit öffentlichen Verkehrs

mitteln zu erreichen.